Curly | Bio
1
post-template-default,single,single-post,postid-1,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,qode-page-loading-effect-enabled,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.8,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Bio

BIO

Leben wie Curly – Sterben wie Elvis.

Curly will, was Spaß macht. Und davon ganz viel. Sein Debütalbum ,,Munchies’’ drehte sich um Hunger, Hunger auf Essen, Hunger nach Ruhm. Nun ist Curly einen Schritt weiter. Denn mit Geld und Ruhm wird der Hunger nicht kleiner – im Gegenteil. Nun muss es MEHR sein.

Und so drehen sich seine Releases im Jahr 2018 um genau dieses MEHR:
High Street Fashion, Weed und Chicks. Ob Venice Beach Suites oder Hood in Berlin, Supreme Chopsticks oder Balenciaga Sneaker für eines seiner Girls – Curly verkörpert den ,Fick-auf-alles’ Vibe seiner Generation. Er lebt den Traum und hat vor lauter Lifestyle und Studio keine Zeit, sich um den Ernst des Lebens zu kümmern.
Nach den kürzlich releasten Singles ,,Elvis’’, ,,Venice Beach’’ und ,,Latenight’’ lässt Curly mit ,,Sie hasst mich’’ den nächsten Banger folgen.

Der Sound, produziert von Curly himself und seiner Gang bestehend aus Max Mostley, Young Kira und Enaka passt perfekt: Auf einzigartig atmosphärischen Flächen wird ein zeitgenössisches Trap Feuer losgelassen. Ein ausgefahrener Mittelfinger an alle, die ihn bisher nicht auf dem Hype Radar hatten. Curly hat die Heat am Start und ist angetreten, um das Game 2018 ordentlich aufzumischen.

 

X